Navigation mit Access Keys

close

Glossaire

  
Ecriture braille
Item for: Alphabet en relief


L’écriture braille est utilisée par les personnes aveugles et malvoyantes. Conçue en 1825 par le Français Louis Braille, elle se compose de modèles de points. Elle est généralement pressée sur le papier par l’arrière. Les points qui apparaissent ainsi en relief peuvent être touchés avec la pointe des doigts. Six points (trois en hauteur fois deux en largeur) forment la grille des différentes combinaisons qui représentent les lettres. Les six points donnent 64 possibilités de combinaison, espaces compris.

EDK
Item for: Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren


Sie befasst sich unter anderem mit der Regelung des Bildungswesens in allen Kantonen.

Egalité Handicap
Item for: Fachstelle für Gleichstellungsfragen


Die Fachstelle Egalité Handicap gehört zu Inclusion Handicap. Die Dachorganisation der Behindertenorganisationen ist auf Gleichstellungsfragen sowie auf Fragen des Sozialversicherungsrechts spezialisiert.
Weitere Infos finden Sie unter www.inclusion-handicap.ch/de/recht/rechtsberatung.

Egalité Handicap
Item for: Centre pour les questions d’égalité


Le centre Egalité Handicap fait partie d’Inclusion Handicap. L’association faîtière des organisations pour personnes avec handicap est spécialisée dans les questions d’égalité ainsi que du droit des assurances sociales.
Pour plus d’informations, voir http://www.inclusion-handicap.ch/fr/recht/rechtsberatung-44.html

EGMR
Item for: Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte in Strassburg


Höchstes Gericht auf europäischer Ebene

Einfache Anfrage
Item for: Ein National- oder Ständerat stellt eine schriftliche Frage an den Bundesrat


Eine Einfache Anfrage ist eine schriftliche Frage eines National- oder Ständerates an den Bundesrat zu einem Thema, für das der jeweilige Bundesrat zuständig ist. Anders als bei einer Interpellation richtet sich die Antwort des Bundesrats auf die Einfache Anfrage nicht an den Rat, sondern den Parlamentarier, der gefragt hat. Daher kann im Anschluss an die Beantwortung im Rat keine Diskussion stattfinden. Wird eine Einfache Anfrage als „dringlich" erklärt, so wird sie, wenn möglich, noch in derselben Session behandelt, in der sie eingereicht wurde. Auf jeden Fall muss der Bundesrat sie innerhalb von drei Wochen beantworten.
Weitere Informationen zu Politik und Wirtschaft: www.vimentis.ch/d/lexikon.

Einsprache
Item for: Rechtsmittel


Erstes Rechtsmittel, um sich zu wehren, zum Beispiel gegen einen Entscheid der Invalidenversicherung oder eine Baubewilligung für einen Bauplan, der nicht hindernisfrei ist.

EL
Item for: Ergänzungsleistungen


Sie erbringt umfassende Leistungen für Hilfe, Pflege und Betreuung zu Hause durch die Spitex, direkt angestellte Personen oder Familienangehörige. Die Kosten müssen belegt sein und werden nur soweit vergütet, als sie nicht bereits durch andere Versicherungen gedeckt sind. Die Obergrenze für die Vergütung der Pflege zu Hause beträgt für alleinstehende Personen maximal CHF 90'000.–. Unter welchen Voraussetzungen Leistungen in welchem Umfang vergütet werden, ist kantonal geregelt.
Weitere Infos:

ELG
Item for:

Bundesgesetz über Ergänzungsleistungen zur Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung

Employé-e en intendance AFP
Item for: Apprentissage ou formation élémentaire de deux ans


L’apprenti-e aide l’équipe de cuisine à préparer les plats et accomplit des tâches routinières telles que la vaisselle, la distribution des repas et le stockage. Il ou elle nettoie les locaux et le mobilier de manière économique et écologique, fait la lessive, répare des textiles, accomplit des tâches simples de l’accueil des clients et aide à faire le service ou à dresser les tables. Il peut aussi depuis peu réaliser des travaux d’entretien du bâtiment ou de jardinage.
Pour plus d’informations, voir https://www.hauswirtschaft.ch/fr/employee-en-intendance-afp

Ergotherapie
Item for: Sitzungen mit auf den Einzelnen zugeschnittenen Übungen und sinnvollen Tätigkeiten.


Ziel ist die Stärkung von Kranken. Sie sollen sich besser selbst versorgen können. Ihre Leistungen sollen gestärkt werden. Und auch in der Gestaltung ihrer Freizeit sollen sie selbstständiger werden.

Ergothérapie
Item for: Séances d’exercices individuels et d’activités utiles


L’objectif est de renforcer les malades pour qu’ils puissent prendre mieux soin d’eux-mêmes, améliorent leur performance et gagnent en autonomie dans l’organisation de leur temps libre.

Ethik
Item for:

Ethik befasst sich mit den Gründen und Folgen menschlichen Handelns gemäss der Unterscheidung von Gut und Böse. Wobei Menschen je nach Gesellschaft, Religion und Wertvorstellungen unterschiedliche Ansichten haben, was gut und was böse ist.

Ethique
Item for:

L’éthique porte sur les causes et les conséquences de l’action humaine en se basant sur la distinction entre le bien et le mal, dont les hommes se font une conception différente en fonction de leur société, de leur religion et de leurs valeurs.

ethisch
Item for:

Handeln gemäss der geltenden Ethik.

Eugenik
Item for: "Erbgesundheitslehre"


In Nazideutschland wurde die aus der Eugenik entstandene Rassenhygiene zur Rechtfertigung benutzt, um als „lebensunwert“ definierte Menschen umzubringen. Im Rahmen der „Aktion T4“ und der „Aktion Brandt“ wurden in Nazideutschland etwa 100‘000 Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen ermordet.

Eugénisme
Item for:


Dans l’Allemagne nazie, l’hygiène raciale fondée sur l’eugénisme était utilisée pour justifier de tuer les personnes considérées comme «indignes de vivre». Près de 100’000 personnes atteintes d’un handicap mental et physique ont été assassinées dans le cadre de l’«action T4» et de l’«action Brandt».

Euro-Key
Item for: Schlüsselsystem für hindernisfreie Einrichtungen


Weitere Infos finden Sie unter www.eurokey.ch/.

Euro-Key
Item for: Système assurant la fermeture d’installations sans obstacles


Pour plus d’informations, voir le site https://www.eurokey.ch/fr.html

Existenz
Item for:

Dasein, Leben

existenziell
Item for:

lebensnotwendig

Existenzminimum
Item for: Finanzieller Mindestbetrag, den ein Mensch zum Leben braucht.


Unterlagen zur Berechnung des Existenzminimums finden Sie unter https://www.bj.admin.ch/content/dam/data/bj/wirtschaft/schkg/bs/01-bs-ks-d.pdf.

existieren
Item for:

sein

Displaying results 1 to 23 out of 23