close
 

Mit Ihren Spenden können wir Angebote für Menschen mit Behinderungen anbieten. Hier einige Beispiele: Unsere Rechtsberatung hilft Betroffenen zu Ihrem Recht zu kommen. Die Sportgruppen führen lokale Aktivitäten durch. Procap Reisen organisiert betreute Ferien für Menschen mit Handicap.

  

 
Häufige Fragen

Ja, Procap Schweiz wird jährlich und bereits seit 1982 von der ZEWO geprüft und zertifiziert. Das ZEWO-Gütesiegel garantiert den gewissenhaften, wirtschaftlichen und wirkungsvollen Einsatz von Spendengeldern. Weitere Informationen zu unserer Zertifizierung und Tipps für das sichere Spenden finden Sie auf dieser Seite.

Dank der Unterstützung von Spenderinnen und Spendern können wir unseren rund 21'000 Mitgliedern mit Behinderung Folgendes anbieten:

  • Rechtshilfe in Fragen der Sozialversicherungen
  • Sportangebote und Bewegungstreffs für bessere Gesundheit
  • Hindernisfreie, betreute Gruppenferien
  • Freizeit- und Bildungsangebote
  • Beratungen beim hindernisfreien Bauen und Wohnen
  • Sensibilisierungsprojekte, z.B. an Schulen
  • Einfluss und Stellungnahme in der Behindertenpolitik

Weitere Informationen über unsere Angebote.

Mit ihrer Spende verhelfen Sie Menschen mit Behinderung:

  • zu ihrem Recht
  • zu sozialem Anschluss
  • zum Austausch mit Gleichgesinnten
  • zu besserer Gesundheit
  • zu hindernisfreiem Wohnraum
  • zu Sportmöglichkeiten
  • zu selbstbestimmtem Leben
  • zu einer hindernisfreien Umwelt
  • zu betreuten Ferien in der Schweiz
  • zu Zugang zu Freizeit- und Kulturangeboten

Unsere Angebote setzen dort an, wo andere aufhören. Damit füllen wir eine wichtige Lücke in unserem Sozialstaat. Dank des Leistungsvertrages mit dem Bundesamt für Sozialversicherungen, der Unterstützung von zahlreichen Spender/-innen sowie vielen Freiwilligen, sind unsere Angebote für Betroffene sehr günstig oder sogar unentgeltlich. Gerade Rentenbeziehende können so Unterstützungsangebote wahrnehmen, die sie sich andernorts nicht leisten könnten. Man darf nicht vergessen, dass rund 44 % aller Rentenbeziehenden Ergänzungsleistungen benötigen, um über die Runden zu kommen.

Damit Menschen mit Behinderung gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben können, ist Inklusion die Voraussetzung. Inklusion bezieht sich auf sämtliche Lebensbereiche: Wohnen, Freizeit, Bildung, Arbeit und auf alle Menschen, unabhängig von ihren Fähigkeiten oder Beeinträchtigungen, unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen oder sozialen Herkunft, von Alter und Geschlecht. Im Procap Magazin (2/2013) zum Thema «Inklusion in der Schweiz» finden Sie viele weitere Informationen zum Thema.