Navigation mit Access Keys

close

News Detail

 
14.03.2018 | Politik, Invalidenversicherung, Recht, Top News

Gutachterinstitute unter der Lupe

Die medizinischen Gutachterinstitute waren in der Frühlingssession gleich mehrfach ein Thema. Nationalrätin Rebecca Ruiz (SP/VD) und Nationalrat Philippe Bauer (FDP/NE) stellten dem Bundesrat Fragen dazu, Nationalrätin Christine Häsler (Grüne/BE) reichte eine entsprechende Interpellation ein. Procap begrüsst, dass im Nationalrat kritische Fragen gestellt wurden.

Vor kurzem wurde der Genfer Klinik Corela/MedLex wegen gefälschter Gutachten für drei Monate lang die Bewilligung entzogen. Darüber hatten zahlreiche Westschweizer Medien berichtet. Gutachterinstitute wie Corela/MedLex erstellen medizinische Gutachten für verschiedene Versicherer (Krankenkassen, Unfallversicherung, Invalidenversicherung). Diese Gutachten entscheiden oftmals darüber, ob jemand Versicherungsleistungen erhält oder nicht. Procap kritisiert, dass viele private Gutachterinstitute wirtschaftlich zu stark abhängig sind von den Versicherungen und die Gefahr besteht, dass sie versicherungsfreundliche oder gar Gefälligkeitsgutachten erstellen. Die Versicherten haben dagegen keinerlei Mitspracherecht – anders, als in anderen Rechtsgebieten. Procap hat deshalb verschiedene Forderungen aufgestellt.

Zur Interpellation von Christine Häsler
Frage von Rebecca Ruiz (Antwort existiert nur auf Französisch)
Frage von Philippe Bauer (Antwort existiert nur auf Französisch)

→ zur Übersicht