Navigation mit Access Keys

close

1/18 Öffentlicher Verkehr

 
Frau im Rollstuhl in Bahnhofshalle

Ein öffentlicher Verkehr (ÖV) ohne Barrieren für Menschen mit Behinderungen. Das ist ein Ziel des Behindertengleichstellungsgesetzes. Bis 2023 müssten in der Schweiz alle Menschen hindernisfrei reisen können. Die ÖV-Betriebe sind jedoch im Verzug.

Im aktuellen Magazin untersuchen wir den Stand der notwendigen Anpassungen und fragen Menschen mit Handicap und Fachpersonen, wo die grössten Probleme liegen. Wir stellen Ihnen aber auch Erfolgsgeschichten vor: eine regionale Bahngesellschaft, die ihr Personal regelmässig im Umgang mit Gästen mit Behinderungen schult, und einen ÖV-Betreiber, der aus Überzeugung Hand geboten hat für die behindertengerechte Anpassung einer wichtigen Haltestelle.

Gute Lösungen sind möglich, wenn alle am gleichen Strick ziehen. Und wir sind überzeugt: Ein hindernisfreier ÖV ist nicht nur für Menschen mit Behinderungen ein Gewinn, sondern auch für andere Nutzergruppen und für die ÖV-Betriebe selbst.