Navigation mit Access Keys

close

Glossar

 
Access 4 all
Begriff für: Stiftung "Zugang für alle"


Die Stiftung «Zugang für alle» setzt sich für den freien Zugang zu Informations‐ und Kommunikationstechnologien ein und sensibilisiert Fachpersonen dafür. Sie berät, wie Websites und PDF’s gemacht werden müssen, damit sie für alle zugänglich sind. Sie prüft Websites und Apps auf Barrierefreiheit.
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.access-for-all.ch/ch.

Access 4 all
Begriff für: Fondation "Accès pour tous"

La fondation «Accès pour tous» s’engage pour le libre accès aux technologies de l’information et de la communication et sensibilise les professionnels à la question. Elle explique comment réaliser des sites internet et des fichiers PDF accessibles à tous et vérifie que certains sites et applications sont bien sans obstacles.
Pour plus d’informations, voir http://www.access-for-all.ch/ch/

AD
Begriff für: Assemblée des délégués


L’assemblée des délégués, qui se compose de représentant-e-s des sections, est l’organe suprême de l’association. Elle se réunit une fois par an et décide des règles de base en matière d’organisation ainsi que de la politique de l’association. C’est elle qui élit le président ou la présidente central-e ainsi que les membres du comité central.

AGILE
Begriff für: Dachverband der Behinderten-Selbsthilfeorganisationen


Bei Agile handelt es sich um den Dachverband der Behinderten-Selbsthilfeorganisationen in der Schweiz.
Weitere Informationen finden Sie unter www.agile.ch/home.

AGILE
Begriff für: Association faîtière des organisations d’entraide pour les personnes avec handicap


Agile est l’association faîtière des organisations d’entraide pour les personnes avec handicap en Suisse.
Pour plus d’informations, voir www.agile.ch/accueil

Agogik
Begriff für: Leitung und Begleitung von Menschen

Fachpersonen mit einer Ausbildung in Agogik begleiten Menschen mit Behinderung. Sie leisten dabei pflegerische, erzieherische oder betreuerische Unterstützung. Eine häufige Spezialisierung ist die «Arbeitsagogik». Hier begleiten Fachpersonen Menschen mit Behinderung in einer geschützten Werkstätte oder im freien Arbeitsmarkt. Ziel der Agogik ist es, Menschen in ihren Sozial-, Selbst- und Fachkompetenzen zu fördern.

AHV
Begriff für: Eidgenössische Alters- und Hinterlassenenversicherung


Am 6. Juli 1947 wurde in einer Volksabstimmung die AHV angenommen. Am 1. Januar 1948 konnte die AHV eingeführt werden. Um sie den Bedürfnissen der Zeit und der geänderten Demografie anzupassen, wurde sie bisher etlichen Erneuerungen unterzogen. Zwei Bereiche der AHV sind zentral organisiert. Das Bundesamt für Sozialversicherung gewährleistet die einheitliche Anwendung der gesetzlichen Bestimmungen. Die Zentrale Ausgleichsstelle in Genf führt die Gesamtbuchhaltung der AHV und weist jeder versicherten Person ihre Versichertennummer zu. Alle anderen Aufgaben werden von den über 100 Ausgleichskassen wahrgenommen. Obligatorisch bei der AHV versichert sind:
• alle in der Schweiz wohnhaften Personen ab dem 20. Altersjahr (Erwerbstätige ab dem 18. Altersjahr), also auch Studierende und nicht erwerbstätige Personen,
• Arbeitnehmer, die im Ausland wohnen, aber in der Schweiz arbeiten,
• Schweizer Bürger, die bei einem Schweizer Arbeitgeber im Ausland beschäftigt sind.

AHV-Altersrente
Begriff für: Altersleistungen der 1. Säule


Die AHV ist der bedeutendste Pfeiler der Alters- und Hinterlassenenvorsorge in der Schweiz. Sie soll den Existenzbedarf im Alter oder im Todesfall decken. Als Volksversicherung ist die AHV für alle obligatorisch.
Weitere Informationen finden Sie unter
www.ahv-iv.ch/de/Sozialversicherungen/Alters-und-Hinterlassenenversicherung-AHV.

AI
Begriff für: Assurance-invalidité


Toute personne limitée dans son activité professionnelle ou autre (par exemple le ménage) en raison d’une maladie ou d’un handicap peut s’enregistrer auprès de l’AI. Celle-ci évalue le degré d’invalidité et tente d’intégrer la personne sur le marché du travail à l’aide de mesures appropriées. Si ce n’est pas possible, les demandeurs habilités perçoivent une rente AI.
Pour plus d’informations, voir
www.ahv-iv.ch/fr/Assurances-sociales/Assurance-invalidite-AI

Akj
Begriff für: Schweizerischer Fachverband Adipositas (Fettleibigkeit) im Kindes- und Jugendalter.


Der Verband berät und unterstützt Kinder und Jugendliche in den Bereichen Übergewicht und Fettleibigkeit.
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.akj-ch.ch/.

Akj
Begriff für: Association suisse obésité de l’enfant et de l’adolescent


L’association conseille et soutient les enfants et les jeunes confrontés à des problèmes d’excès de poids et d’obésité.
Pour plus d’informations (en allemand), voir le site http://www.akj-ch.ch/

Aktivmitglieder
Begriff für: Mitglieder von Procap mit Behinderungen


Menschen mit Behinderung können aktives Mitglied einer Sektion werden. Der Jahresbeitrag beträgt zwischen 45 und 75 Franken (je nach Sektion). Aktivmitglieder können alle Procap-Dienstleistungen wie z.B. die Rechts- oder die Bauberatung in Anspruch nehmen. Menschen ohne Behinderung können Procap mit einer Solidarmitgliedschaft unterstützen, wobei nicht jede Sektion diese Mitgliederkategorie anbietet.
Jetzt Mitglied werden.

Akustiker
Begriff für: Fachperson, die sich mit Geräuschen in einem Raum befasst


Akustiker kümmern sich darum, dass Menschen mit Behinderungen besser hören. Sie sind dafür besorgt, dass weniger Störgeräusche entstehen.

ALS (Amyotrophe Lateralsklerose)
Begriff für: Abbau von Nervenzellen


Bei der ALS handelt es sich um eine unheilbare Erkrankung, bei der das Nervensystem abgebaut wird. Es können sowohl Nervenzellen der motorischen Hirnrinde als auch Zellen des Rückenmarks betroffen sein. Die beiden Formen führen zu etwas unterschiedlichen Symptomen. Der Abbau der Nervenzellen in der Hirnrinde führt zu einer erhöhten Spastischen Lähmung. Durch Schädigung der Zellen im Rückemark kommt es zu zunehmender Muskelschwäche, die mit Muskelschwund einhergeht. Durch die Lähmungen der Muskulatur kommt es unter anderem zu Gang-, Sprech- und Schluckstörungen, eingeschränkter Koordination und Schwäche der Arm- und Handmuskulatur und dadurch zu einer fortschreitenden Einschränkung bei den Aktivitäten des täglichen Lebens. Die Amyotrophe Lateralsklerose ist nicht heilbar.

Alzheimer-Erkrankung
Begriff für: "Alzheimer" ist eine Erkrankung der Hirnregion.


Kennzeichnend für die Erkrankung ist der langsam fortschreitende Abbau von Nervenzellen. Zum Krankheitsbild gehören Gedächtnis- und Orientierungsstörungen, Sprachstörungen, Störungen des Denk- und Urteilsvermögens sowie Veränderungen der Persönlichkeit. Diese Störungen nehmen im Verlauf der Erkrankung zu. Sie machen die Bewältigung des Alltagslebens immer schwieriger. Die Patienten sind zunehmend auf Unterstützung angewiesen.

Amniocentèse
Begriff für: Examen du liquide amniotique


Entre la 14e et la 18e semaines de grossesse, du liquide amniotique est extrait de la cavité amniotique à l’aide d’une aiguille creuse. Les cellules prélevées sont mises en culture pendant quelques jours et examinées afin d’y déceler le syndrome de Down ou d’autres anomalies génétiques. Il faut dix jours pour obtenir les résultats.

Amputation
Begriff für: Abtrennung eines Körperteils

Bei einer Operation muss ein Körperteil wegen eines Unfalls, oder wenn es unheilbar krank ist, abgetrennt werden.

Andiamo!
Begriff für: Projekt von Procap, um die SlowUps zugänglich zu machen


An einem SlowUp wird während eines ganzen Tages eine Strecke für den motorisierten Verkehr gesperrt. Nur Menschen mit Velos, Inline-Skates, Tricycles usw. dürfen während dieser Zeit auf der ausgeschilderten Strecke fahren. Procap rief das Projekt „Andiamo“ 2006 ins Leben, um die Mehrzahl der 17 SlowUps auch für Menschen mit Behinderung zugänglich zu machen. Gleichzeitig nutzte Procap diesen Anlass zur Sensibilisierung. 2012 übergab Procap den lokalen Veranstaltern der jeweiligen SlowUps die Verantwortung für eine behindertengerechte Infrastruktur zu sorgen. An den meisten der Anlässe vermieten „Rent a Bike“ sowie Cerebral spezielle Fahrzeuge für Menschen mit Behinderung.
Weitere Informationen erhalten Sie bei www.rentabike.ch, Tel. 041 925 11 70 oder www.cerebral.ch, Tel. 031 308 15 15.
Informationen zu den SlowUps gibt es unter www.slowup.ch.

Android-Geräte
Begriff für:

Elektronische Geräte wie z.B. Smartphones mit dem Betriebssystem "Android".

Aneuploidie-Screening
Begriff für: Genaue Untersuchung von im Reagenzglas erzeugten Eizellen, bevor diese in die Gebärmutter eingepflanzt werden.

Getestet werden sie auf Unregelmässigkeiten im Erbgut. Mit dem Aneuploidie-Screening können Behinderungen wie Trisomie 21 (Down-Syndrom) erkannt werden.

Anomalie
Begriff für: Unregelmässigkeit, Abweichung von der Norm


Hier: Bezüglich Untersuchungen von Embryonen auf ihr Erbgut.

Anomalie chromosomique numérique
Begriff für:

Irrégularité au niveau du nombre de chromosomes

Anomalie génétique
Begriff für:


De multiples influences peuvent provoquer des changements dans nos gènes (on parle aussi de mutations). Elles dérangent souvent leur fonctionnement et se répercutent négativement sur l’état de santé. Les anomalies génétiques peuvent entraîner des maladies héréditaires telles que la mucoviscidose ou l’hémophilie. Parfois, l’un des deux parents (ou les deux) présente déjà cette maladie. Mais il arrive aussi souvent qu’ils soient porteurs de l’anomalie sans le savoir: ils n’ont aucun symptôme, mais peuvent tout de même transmettre la pathologie à leurs enfants.

AOS
Begriff für: Assurance obligatoire des soins


Elle prend en charge les traitements et les frais médicaux en cas de maladie, d’accident, d’accouchement et d’avortement.

API
Begriff für: Allocation pour impotent


Cette allocation est destinée aux personnes qui ont durablement besoin d’aide ainsi que de surveillance, d’accompagnement ou de soins par un tiers en raison d’infirmités mentales ou physiques graves.
Pour plus d’informations, voir www.ahv-iv.ch/fr/Assurances-sociales/Assurance-invalidite-AI

App
Begriff für: „Application software“

Nützliche Programme, die auf einem Smartphone laufen.

Arbeitspensum
Begriff für: Arbeitsmenge


Die Arbeitsmenge wird vom Arbeitgeber so festgelegt, dass sie vom Arbeitnehmer geleistet werden kann.

Arbeitsvolumen
Begriff für: Arbeitsumfang


Der Arbeitsumfang umfasst die insgesamt von den Arbeitnehmenden tatsächlich geleisteten Arbeitsstunden.

Archäologie
Begriff für: Wissenschaftsgebiet, das sich mit alten Gegenständen befasst.


Die Archäologie erforscht die Entwicklung des Menschen. Wie haben Menschen früher gelebt? Was haben sie gegessen? Woran sind sie gestorben? Die Archäologie versucht diese Fragen anhand von Dingen wie Alltagsgegenständen, Gebäuden oder Kunstwerken zu beantworten.

Architekt
Begriff für: Gebäudeplaner


Fachperson, die das Aussehen und den Bau von Häusern und Gebäuden plant.

Architektur
Begriff für: Gebäudeplanung


Die Architektur ist die Wissenschaft, die sich mit der Planung und dem Bau von Häusern und Gebäuden befasst.

Arge Alp
Begriff für:

Arbeitsgemeinschaft der Alpenländer im Bereich Sport

Argument
Begriff für: Aussage, die zur Begründung einer anderen Aussage eingesetzt wird.


Mit Argumenten wird versucht, Menschen von der Wahrheit oder Falschheit einer Behauptung zu überzeugen.

Argumentarium
Begriff für: Sammlung von Argumenten


Ein Argumentarium enthält Begründungen und Argumente für eine bestimmte Meinung oder Haltung zu einem Thema. Oft enthält es auch Argumente, die man einsetzen kann, wenn jemand das Gegenteil behauptet. Ein Argumentarium wird in der Politik erstellt, um andere Menschen zu überzeugen, dieselbe Meinung zu haben und bei einer Abstimmung entsprechend zu handeln.

ASI
Begriff für: Association suisse des invalides


Il s’agit de l’ancien nom de Procap. L’association a été fondée par Henri Pavid (1893-1949). En 1930, il n’existait encore aucune assurance-invalidité publique en Suisse. C’est donc principalement pour demander la garantie d’un revenu minimal aux personnes avec handicap que Henri Pavid a fondé la section Olten de l’ASI en mai 1930, puis, le 27 octobre de la même année, l’Association suisse des invalides.

En 2002, l’ASI a décidé de changer de nom en raison des connotations négatives du terme «invalide». Depuis, l’association a été rebaptisée «Procap – pour personnes avec handicap». Elle dispose d’un siège à Olten (SO) et d’un autre à Biel/Bienne (BE).
Pour plus d’informations, voir https//fr.wikipedia.org/wiki/Procap

Asperger-Syndrom
Begriff für: Milde Erscheinung von Autismus.


Das Asperger-Syndrom umschreibt Auffälligkeiten in der Kommunikation und in der Kontaktaufnahme. Das soziale Verhalten ist beeinträchtigt, was sich etwa in einem ungeschickten Umgang mit anderen Menschen zeigt. Typisch sind Sprechauffälligkeiten, z.B. eine altkluge, pedantische Ausdrucksweise. Häufig bestehen sehr ausgeprägte Interessen, die wiederholend ausgeübt werden und eher technischen Charakter haben. Asperger-Autisten haben oft ein hervorragendes Gedächtnis. Die Abgrenzung vom Asperger-Syndrom zu anderen Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) ist unklar.

ASSASD
Begriff für: Association suisse des services d’aide et de soins à domicile


L’Association suisse des services d’aide et de soins à domicile est née en 1995 suite à la fusion de l’Association suisse des organisations d’aides familiales (ASOAF) et de la Fédération suisse des services de santé communautaires (FSSC).
Sous le mot d’ordre «Aide et soins à domicile», elle aide ses client-e-s et leur entourage à mener une vie autonome au quotidien. Son champ d’activités couvre les soins ainsi que la prévention, l’assistance, le conseil et l’accompagnement dans les tâches quotidiennes et ménagères.
L’Association suisse des services d’aide et de soins à domicile est l’organisation faîtière; les sections (membres) sont organisées par cantons.
Pour plus d’informations, voir https://www.spitex.ch/Home/Pr9xT/?lang=fr

Association Cerebral
Begriff für: Organisation d’entraide pour les personnes porteuses d’une paralysie cérébrale


L’Association Cerebral Suisse a été fondée par des parents en 1957 comme organisation d’entraide. En tant qu’organisation faîtière des différentes associations régionales, elle représente, encourage et coordonne les besoins des personnes porteuses d’une paralysie cérébrale et/ou polyhandicapées, de leurs familles et des experts au niveau national.  Tous ses efforts ont pour objectif d’obtenir l’égalité, l’autodétermination et l’inclusion des personnes touchées aux niveaux politique et juridique. L’association dispose de différents groupes régionaux.
Pour plus d’informations, voir www.vereinigung-cerebral.ch/fr/

Attestausbildung
Begriff für: Verkürzte, zweijährige Berufslehre mit EBA-Abschluss


Die zweijährige Grundbildung für Lernende mit praktischen Fähigkeiten wurde 2005 eingeführt und löste die Anlehre ab. Heute sind 39 Attestausbildungen in Kraft, und elf befinden sich in der Vernehmlassung. Die Gesamtzahl der Attest-Leistungsvereinbarung ist steigend. Gegenüber der Anlehre wurde der Ausbildungsgrad angehoben. Der Abschluss umfasst ein EBA-Zeugnis. Die Ausbildung erfolgt in kleinen Klassen mit individueller Begleitung. Der Anteil der Übertritte in eine EFZ-Ausbildung liegt derzeit bei 20 %.
Weitere Infos finden Sie unter www.curaviva.ch.
Zum Bundesgesetz

Audiodescription
Begriff für: Procédé permettant de rendre un film, une exposition ou un spectacle accessible aux non-voyants grâce à une voix off qui en décrit les principaux éléments constitutifs.

Les personnes atteintes d’un handicap visuel ont ainsi la possibilité de suivre l’action d’un film.

Audiodeskription
Begriff für: Gesprochene Beschreibung was zu sehen ist (im Film, auf der Bühne,...)


Audiodeskription ist ein Verfahren, das blinden und sehbehinderten Menschen ermöglichen soll, visuelle Vorgänge (besser) wahrnehmen zu können.

Auditorium
Begriff für:

Hörsaal, Konzertsaal, Zuschauermenge

Autisme
Begriff für: Trouble de la perception et du traitement des informations


Le terme «autisme» vient du grec et signifie «replié sur soi». On utilise aujourd’hui l’expression «troubles du spectre autistique» (TSA) pour couvrir l’ensemble des personnes touchées. Ces troubles se caractérisent par des limitations graves de la perception. Les personnes atteintes ont des difficultés à se mettre à la place des autres ou à saisir une situation dans sa globalité. Elles évitent généralement les contacts sociaux et ont des difficultés à s’adapter aux changements. Les hypersensibilités ou hyposensibilités à la lumière, aux odeurs, aux bruits ou aux contacts sont fréquentes et les mouvements généralement maladroits. L’autisme est difficile à diagnostiquer, les causes de la maladie ne sont pas encore totalement expliquées. Ce trouble est considéré comme incurable.
Pour plus d’informations, voir http://www.myhandicap.ch/fr/sante/deficiences-intellectuelles/autisme/

Autismus
Begriff für: Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitungsstörung


Der Begriff „Autismus“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „sehr auf sich bezogen sein“. Um die ganze Bandbreite der Betroffenen abzudecken, spricht man heute von Autismus-Spektrum-Störungen (ASS). Sie sind gekennzeichnet durch tiefgreifende Beeinträchtigungen der Wahrnehmung. Betroffene Menschen haben Mühe, sich in andere einzufühlen oder eine Situation ganzheitlich zu erfassen. Sie vermeiden meist soziale Kontakte und haben Schwierigkeiten, sich auf Neues einzustellen. Über- oder Unterempfindlichkeiten auf Licht, Gerüche, Geräusche oder Berührungen sind häufig. Viele Betroffene sind in ihren Bewegungen eher ungeschickt. Autismus festzustellen ist schwierig, die Ursachen für die Krankheit sind bis heute nicht vollständig geklärt. Die Störung gilt als unheilbar.
Weitere Infos erhalten Sie unter http://www.myhandicap.ch/gesundheit/geistige-behinderung/autismus/.

autobiographisch
Begriff für:

Aus der eigenen Lebensgeschichte beschreibend

Automatismus
Begriff für: Selbstläufer

Hier: Im Bereich der Politik

Autonomie
Begriff für:

Selbstständig und selbstbestimmt denken und vor allem auch selbstbestimmt handeln können.

AVS
Begriff für: Assurance-vieillesse et survivants


L’AVS a été adoptée le 6 juillet 1947 lors d’une votation populaire et instaurée le 1er janvier 1948. Depuis, elle a fait l’objet de multiples révisions visant à l’adapter aux besoins de l’époque et de l’évolution démographique. Deux domaines de l’AVS sont organisés de manière centralisée. L’Office fédéral des assurances sociales garantit l’application uniforme des dispositions légales. La Centrale de compensation, basée à Genève, tient la comptabilité générale de l’AVS et attribue les numéros d’assuré. Toutes les autres tâches sont assurées par les plus de cent caisses de compensation. Sont obligatoirement assurés auprès de l’AVS:
• toutes les personnes de plus de 20 ans (18 pour les personnes actives) résidant en Suisse, c’est-à-dire y compris les étudiants et personnes non actives,
• les travailleurs qui vivent à l’étranger mais travaillent en Suisse,
• les citoyens suisses qui travaillent pour un employeur suisse à l’étranger.

Einträge 1 bis 48 von 48