Navigation mit Access Keys

close

Glossar

 
MS
Begriff für: Multiple Sklerose


Es handelt sich um eine Entzündung des zentralen Nervensystems im Gehirn und im Rückenmark. Je nach betroffener Region können die Krankheitszeichen (Symptome) sehr unterschiedlich sein. Sie unterscheiden sich auch von Person zu Person, aber auch bei derselben Person — je nach Dauer — bezüglich Schwere der Erkrankung sowie der Tagesform.

Mögliche Krankheitsanzeichen können sein:

  • Sehstörungen (z.B. Sehschwäche, Doppelbilder)
  • Sprech- und Schluckstörungen
  • Schwindel
  • Empfindungsstörungen (Kribbeln, Temperaturempfindlichkeit)
  • Müdigkeit
  • Muskelschwäche
  • Muskelsteife (Spastik)
  • Kognitive Störungen (z.B. Konzentrations- und Gedächtnisstörungen)
  • Depressionen und Stimmungsänderungen
  • Schmerzen
  • Blasen- und Mastdarmstörungen
  • Sexuelle Funktionsstörungen

Die «typische MS» gibt es nicht. Die meisten MS-Betroffenen erleben mehr als ein Krankheitsbild im Verlauf der Erkrankung. Manche Bilder treten bei vielen Betroffenen auf, aber kaum jemand erfährt alle möglichen Symptome. Die Krankheit gilt als unheilbar. Die heute existierenden Therapieangebote können den Verlauf der Krankheit nur mildern, bei einigen MS-Betroffenen wirken sie gar nicht.
Weitere Infos finden Sie unter https://www.multiplesklerose.ch/de/ueber-ms/multiple-sklerose/.

Einträge 1 bis 1 von 1