close
 

Procap engagiert sich für die Entlastung von Familien, die ihre pflegebedürftigen Kinder zu Hause betreuen. Die Behindertenorganisation begrüsst, dass Bundesbern zusätzliche Mittel dafür zur Verfügung stellen will. Die gesetzliche Grundlage befindet sich derzeit im parlamentarischen Prozess.

 

Konstruktive Lösungsansätze erarbeitet

Procap setzt sich für die Entlastung und Unterstützung von Familien ein, die ihre schwerkranken oder schwerbehinderten Kinder zuhause pflegen. Wir sind erfreut, dass in Bundesbern eine konstruktive Lösung gefunden wurde und nun ein Gesetzesentwurf vorhanden ist. Dank der Erhöhung des Intensivpflegezuschlags sollen Eltern künftig über mehr Mittel für Entlastungsmassnahmen verfügen. Als sehr wertvoll erachtet Procap, dass Eltern diese Mittel künftig frei einsetzen können. Sie finanzieren damit Entlastungsdienste, Entlastungsaufenthalte, Haushalthilfen oder Entlastung durch Angehörige, aber auch ungedeckte Kosten von Transporten. Procap ist überzeugt, dass die geplante Änderung des Bundesgesetzes über die Invalidenversicherung IVG einen wichtigen Beitrag leistet, um betroffene Familien zu entlasten.

Eltern stossen an finanzielle Grenzen

Eltern, die ihre schwerkranken oder schwerbehinderten Kinder zu Hause pflegen, sind sehr stark gefordert, insbesondere solche mit Kleinkindern. Viele Familien reduzieren dafür ihr Arbeitspensum. Sie stossen häufig an finanzielle Grenzen, denn die heutigen Leistungen der Sozialversicherungen reichen nicht aus, den zusätzlichen Pflege- und Betreuungsaufwand aufzufangen.

 

 
Portrait von Alt Nationalrat Rudolf Joder

Die Erhöhung des Intensivpflegezuschlags geht auf einen Vorstoss von Alt Nationalrat Rudolf Joder (SVP/BE) zurück. Er hat 2012 eine parlamentarische Initiative eingereicht. Diese wurde von Procap Schweiz eng begleitet. Die gesetzliche Grundlagen befinden sich gegenwärtig im parlamentarischen Prozess.

 

  

 

News zum Intensivpflegezuschlag

Gute Nachrichten: Die ständerätliche Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit (SGK-S) hat am 24. Januar einstimmig die Erhöhung des Intensivpflegezuschlags (IPZ) unterstützt. Damit rückt eine...


Der Nationalrat hat sich erfreulicherweise für die Erhöhung des Intensivpflegezuschlags (IPZ) bei der IV ausgesprochen. Damit werden Familien, die ihre schwerbehinderten Kinder zu Hause pflegen,...


Am 19. Oktober 2016 hat der Bundesrat informiert, dass er den Intensivpflegezuschlag (IPZ) anheben will. Diese finanzielle Unterstützung können Eltern beantragen, die ihre schwerkranken und...


Heute hat die Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Nationalrates (SGK-NR) über die Entlastung von Familien mit schwer pflegebedürftigen Kindern beraten. Procap Schweiz und Inclusion...


Ende 2015 hat die Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Nationalrates (SGK-N) einen Gesetzesentwurf zur Parlamentarischen Initiative Joder in die Vernehmlassung geschickt....