close
 
30.08.2016 | Sport

Rückblick Sporttag Olten vom 27. August 2016

Rund 300 Teilnehmer/innen mit Behinderung und rund 150 freiwillige Helfer/innen aus der ganzen Schweiz haben am 27. August am 49. nationalen Sport- und Bewegungstag im Stadion Kleinholz in Olten teilgenommen. Erstmals unterstützten auch rund 100 Schüler/innen den Anlass.

Die nationalen Sport- und Bewegungstage von Procap begeistern seit 1969 sportinteressierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit körperlichen, geistigen und psychischen Behinderungen. Auch dieses Jahr haben sich zahlreiche Einzelpersonen, Behindertensportgruppen und Gruppen aus Institutionen und Werkstätten aus der ganzen Schweiz zu diesem Grossanlass zusammengefunden.

Bei wunderschönem Wetter und strahlendem Sonnenschein, eröffnete der Oltner Stadtpräsident Martin Wey das Bewegungs- und Begegnungsfest für Menschen mit und ohne Handicap. Nach einem gemeinsamen Einwärmen führten alle anwesenden Sportler/-innen den «Procap bewegt»-Tanz aus, den sie zuvor mit ihren Leiter/innen in den Sportstunden eingeübt hatten.

Nach dem gemeinsamen Start begann das eigentliche Sportprogramm. Zur Auswahl standen Sportarten im Einzelwettkampf sowie Gruppenstafetten. Es gab zudem ein Plauschprogramm mit verschiedenen Spielen, bei dem keine Ranglisten erstellt wurden. Anders als an der Olympiade in Brasilien, stand bei unserem Sporttag nicht das Gewinnen, sondern der Spass an der Bewegung und die Gesundheitsförderung im Vordergrund.

Dass der Sporttag auch dieses Jahr so reibungslos geklappt hat, verdanken wir den zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfer, die trotz drückender Hitze vollen Einsatz geleistet haben. Dieses Jahr unterstützten uns erstmals auch 100 Schüler/innen und zehn Lehrpersonen der Sekundarschule Frohheim Olten. Sie wurden vorgängig einen halben Tag zum Thema „Behinderung im Sport“ geschult und sensibilisiert. Am Sporttag halfen die Jugendlichen dann bei der Betreuung der Disziplinenposten mit. 

Die „30-Minuten Bewegung“ am Nachmittag wurde wegen der glühenden Hitze, auf 15 Minuten gekürzt, weshalb die Anwesenden aber nicht weniger motiviert an den Start gingen. Während die Teilnehmenden den Rundparcours absolvierten, unterstützte uns ein Percussions- und Bläserensemble der Musikschule Olten. Die musikalischen Klänge feuerten alle zu Höchstleistungen an. Gemeinsam legten die Menschen mit und ohne Handicap über 490 Runden zurück, was einer Distanz von rund 380 km entspricht. Bravo!

Nach der Rangverkündigung konnten die Anwesenden den anstrengenden aber schönen und ereignisreichen Tag bei einem gemütlichen Risottoessen und anschliessender Open-Air-Disco ausklingen lassen.

Olten, 29. August 2016/Procap/Rahel Herzog

→ zur Übersicht